kontakt
   (0800) 501 56 08     

informationsgespräch       
kostenfrei buchen
     

Datenschutz

 

1 | Grundsätze

2 | Grundlegende Informationen

3 | Betroffenenrechte

4 | Fragen zum Datenschutz

 

1 | Grundsätze

Unser Geschäft und unsere Zusammenarbeit mit Ihnen basiert auf Vertrauen. Für uns ist der Schutz personenbezogener Daten (Datenschutz) ein sehr hohes Gut. Wir beachten die zum Datenschutz anwendbaren Gesetze und Verordnungen und sind darüber hinaus bestrebt, die innerbetrieblichen Prozesse zum Datenschutz stetig zu verbessern sowie die erforderliche IT-Struktur bei den technisch-organisatorischen Maßnahmen den aktuellen Erfordernissen anzupassen. Die Wahrung der Betroffenenrechte zum Datenschutz ist elementarer Teil unserer Grundsätze und Werte. Die Geschäftsführung ist verantwortliche Stelle für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf diesen Webseiten im Sinne der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie den einschlägigen Vorschriften auf Ebene der Länder.

 

2 | Grundlegende Informationen

2.1 Verantwortliche Stelle

Die verantwortliche Stelle ist:
secc.systemic ug
(haftungsbeschränkt)
-Geschäftsführung-

Hafenweg 22, 48155 Münster (Westf.)
Telefon: +49 800 501 56 08
Mail: orga [at] secc-systemic.de

Anfragen zum Datenschutz erreichen uns unter
datenschutz [at] secc-systemic.de

 

2.2 Persönliche Daten

Die meisten unserer Seiten können genutzt werden, ohne Angaben zur Person machen zu müssen. Wenn auf einzelnen Seiten personenbezogene Daten erfragt werden, erfolgen die Angaben stets auf freiwilliger Basis. Alle unsere Angebote und Informationen können auch ohne die Herausgabe von Daten persönlich, telefonisch oder auf dem Postweg erlangt werden.

Wir erheben, verarbeiten und nutzen Daten grundsätzlich nur zur Erfüllung unserer Aufgaben sowie der individuell geschlossenen Vereinbarungen. Daten werden nur in dem Umfang verwendet, wie Rechtsvorschriften dies zulassen oder eine Einwilligung vorliegt. Wir geben Daten nicht an Dritte weiter, außer es wurde uns ausdrücklich das Einverständnis dazu erklärt oder es ist gesetzlich erlaubt oder vorgeschrieben. Die Daten der folgenden Personengruppen werden von den jeweils zuständigen Personen im Unternehmen zur Aufgabenerfüllung verarbeitet.

Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Kundenendaten werden zur Durchführung und Betreuung des Vertragsverhältnisses oder dem vorvertraglichen Verhältnis sowie von Kontaktanfragen und zur Kommunikation auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b) DS-GVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe c) DS-GVO
  • Personenbezogene Daten unserer Kooperationspartner, Lieferanten und Dienstleister sowie derer Beschäftigten zur Anbahnung und Durchführung unserer Vertragsbeziehungen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe b) DS-GVO und Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchstabe c) DS-GVO
  • Beschäftigtendaten werden für die Begründung, Durchführung und Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen gespeichert (Art. 88 DS-GVO, § 26 BDSG).
  • Bewerbendendaten werden für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnissen gespeichert (Art. 88 DS-GVO, § 26 BDSG). Unterlagen erfolgloser Bewerbender werden vier Monate nach Ende des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

2.3 Corona-Verordnung und Kontaktdaten

Unter bestimmten Veranstaltungs-, Arbeits- und Kontaktbedingungen sind wir dazu verpflichtet, personenbezogenen Daten aufzunehmen. Wir erheben und verarbeiten personenbezogen Daten nur für die gesetzlich vorgeschriebenen Zwecke aus der einschlägigen Corona-Verordnung bzw. Anordnung der einschlägigen Landesregierungen (Niedersachsen bzw. Nordrhein-Westfalen). Kontaktdaten werden nur auf einer rechtlichen Grundlage nach Aufforderung an die Gesundheitsbehörden/-ämter weitergegeben und ansonsten nach vier Wochen gelöscht.

2.4 Daten für statistische Auswertungen

Beim Besuch unserer Internet-Seiten werden automatisch Daten an uns übertragen. Dies ist beim Betrieb jedes Webangebots aus technischen Gründen notwendig. Wir speichern diese Daten in anonymisierter Form und nutzen sie für statistische Auswertungen zur Optimierung unseres Angebots. Auch im Fall von Störungen und zur Feststellung von Risiken werden diese Daten ausgewertet. Die Daten werden spätestens nach 35 Tagen gelöscht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, denn die Funktionsfähigkeit des Webauftritts liegt im besonderen Interesse unseres Unternehmens.

Gespeichert werden folgende Angaben:

- Die IP-Adresse in anonymisierter Form
- Der Name der aufgerufenen Seite oder Datei
- Das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
- Die übertragene Datenmenge
- Die zuvor besuchte Seite (Referrer-Adresse)
- Der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
- Der Typ des verwendeten Browsers

 2.5 Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwenden sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf einem Rechner abgelegt werden und die der Browser speichert. Speicherdauer der verschiedenen Cookies:

- Joomla-Session (30 Minuten)
- Cookie-Bar (365 Tage)
- MATOMO-Tracking (Dauer 365 Tage)
- MATOMO-Opt-Out (falls gesetzt, 2 Jahre)

Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Cookie-Daten ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit die technische Funktionsfähigkeit des Webauftritts von diesen Cookies abhängt, denn dies liegt im besonderen Interesse unseres Unternehmens. Für Cookie-Daten, die ohne technisch zwingende Notwendigkeit verarbeitet werden, bitten wir zuvor um eine Einwilligung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Der Webbrowser kann so eingestellt werden, dass er keine Cookies speichert; dies führt jedoch bei manchen Seiten zu Einschränkungen in der Benutzung.

2.6 Analyse von Daten

Unsere Website verwendet MATOMO. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer*innen ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer*innen. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert, so dass der jeweilige Nutzer*in für uns unbekannt bleibst und keine Profilbildung erfolgen kann. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. MATOMO verwendet Cookies, das sind Textdateien, die auf dem Computer gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Der Verwendung der Cookies kann durch eine entsprechende Einstellung des Browsers verhindert werden, es kann jedoch sein, dass in diesem Fall nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen kannst.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt in unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 (1) f DSGVO an der Optimierung unseres Web-Angebots. Wer nicht mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus einem Besuch nicht einverstanden bist, kann der Speicherung widersprechen. In diesem Fall wird im Browser ein sogenanntes Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass MATOMO keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Wenn Cookies gelöscht werden, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von erneut aktiviert werden muss.

2.7 Ausübung des Widerspruch - Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontakt- bzw. Registrierungsformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme und den exklusiven Zugriff auf geschützte Teile unserer Webseiten genutzt werden kann. Wird diese Möglichkeit wahrgenimmen, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Die zu verarbeitenden Daten können dem Kontakt- bzw. Registrierungsformular entnommen werden.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs eine Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Zustellung dieser Daten an uns teilweise unverschlüsselt erfolgt. Deshalb bitten wir darum, uns keine besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten über das Kontaktformular zukommen zu lassen. Wir empfehlen in diesem Fall bzw. bei der Versendung vertraulicher Unterlagen in Absprache mit uns eine verschlüsselte Verbindung zu nutzen oder alternativ den Postweg zu verwenden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers oder der Nutzerin in Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

Zudem werden folgende weitere Daten bei der Anmeldung erhoben:

- IP-Adresse des aufrufenden Rechners
- Datum und Uhrzeit der Registrierung

Die Erhebung dieser Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. Dies ist ein berechtigtes Interesse des Unternehmens. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung des Anliegens der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem*der Nutzer*in beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

2.8 Newsletter, Registrierungsformular

Wenn Sie auf unserer Webseite den Newsletter abonniert haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen regelmäßig den Newsletter zuzusenden und Sie mit Wissenswertem über unser Unternehmen zu versorgen. Die Rechtsgrundlage für den Newsletter-Versand ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 a) DS-GVO). Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, um den Newsletter nicht weiter zu bekommen. Dazu können Sie unten in der Newsletter-E-Mail auf „abbestellen“ oder „unsubscribe“ klicken. Oder Sie schreiben uns datenschutz [at] secc-systemic.de oder per Post.

2.9 E-Mails

Wer uns eine E-Mail sendet, dessen Mail und die E-Mail-Adresse wird ausschließlich nur für die Bearbeitung des konkreten Anliegens verwenden. Andere Stellen erhalten diese Daten nur, wenn dies für die Erledigung des Anliegens erforderlich ist. Wir speichern und archivieren E-Mails, weil wir wegen gesetzlicher Aufbewahrungsfristen dazu verpflichtet sind.

Unser E-Mail-Verfahren ist unverschlüsselt. Wer per E-Mail mit uns kommuniziert sollte beachten, dass möglicherweise unbefugte Dritte diese Informationen einsehen können. Wer diese Risiken vermeiden will, kann sich stattdessen auch mit Hilfe des verschlüsselten Dienstes "Threema" oder telefonisch, persönlich bzw. auf dem Postweg mit uns in Verbindung setzen. Wir bitten darum, uns keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten per E-Mail zukommen zu lassen. Wir empfehlen in diesem Fall bzw. bei der Versendung vertraulicher Unterlagen in Absprache mit uns eine verschlüsselte Verbindung zu nutzen oder alternativ den Postweg zu verwenden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderlich berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem*der Nutzer*in beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Soweit E-Mails als Geschäftsbriefe anzusehen sind oder diese steuerlich relevant sein könnten, gelten gesetzliche Aufbewahrungsfristen von bis zu zehn Jahren.

2.10 Social Media / Soziale Medien

Wir betreiben keinerlei Accounts, "like-Buttons" oder Weiterleitungen auf oder zu sogenannten „Sozialen Medien“ wie instagram, facebook oder twitter. Insoweit haben wir hierzu keine gesonderten Angaben zu machen. Die Präsenz "LinkedIn" nutzen wir für die Gewinnung von Personal; Nutzende unserer Webseiten bitten wir die einschlägigen Bestimmung des Anbieters zu beachten.

2.11 Zusammenarbeit mit externen Stellen und Anbietern

Beim Betrieb dieses Internet-Angebots werden wir von verschiedenen externen Dienstleistern unterstützt. Diese sind in unserem Auftrag und nach unseren Vorgaben tätig. Sie haben, nur soweit für die Erbringung der Dienstleistungen unbedingt erforderlich, Zugriff auf personenbezogene Daten. Für die Gestaltung und Programmierung der Webseite werden wir anlassbezogen von Dritten unterstützt. Die Webseite wird in einem Hochleistungs-Rechenzentrum eines Internet-Providers gehostet, um für unsere Nutzer*innen eine hohe Geschwindigkeit und Verfügbarkeit zu erreichen. Für die Nutzung der Dokumentenlenkung verwenden wir einen Clouddienst. Dieser Clouddienst verfügt über sowohl eine Transportverschlüsselung wie auch über eine verschlüsselte Speicherung der Daten auf den Servern des Clouddienstes. Bei Verwendung von Prozessplattformen oder -netzwerken erfolgt diese Dienstbereitstellung nicht über uns.

2.12 Löschung von Daten

Soweit dies zuvor nicht bereits beschrieben ist, löschen wir Daten grundsätzlich dann, wenn der Zweck der Verarbeitung erfüllt ist. Falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, dürfen wir erst nach Ablauf dieser Fristen löschen. Ansonsten halten wir Daten gespeichert, soweit ein überwiegendes betriebliches Interesse besteht.

 

3 | Betroffenenrechte

Guter Datenschutz schützt Menschen und deren persönliche Grundrechte: Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über ihre Daten, auf Berichtigung von Daten, die Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Auch besteht im gesetzlich vorgegebenen Rahmen das Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung aus berechtigtem Interesse des Unternehmens und gegen automatisierte Entscheidungen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Betroffene haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren. 

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist für die

  • 'Landesbeauftragte für den Datenschutz (LfD) Niedersachsen'
    Postfach 221  |  30159 Hannover bzw. Prinzenstraße 5  |  30159 Hannover
    (für die frame.context ug + co kg, haftungsbeschränkt) bzw.

  • 'Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen'
    Postfach 20 04 44  |  40102 Düsseldorf bzw. Kavalleriestraße 2-4  |  40213 Düsseldorf
    (für die secc.systemic ug + co kg, haftungsbeschränkt) 

 

4 | Fragen zum Datenschutz

Alle weitere Fragen zum Datenschutz der frame.context ug und die secc.systemic ug + co kg (jeweils haftungsbeschränkt) können per E-Mail (datenschutz [at] frame-context.de bzw. secc-systemic.de) oder per Post unter unserer Anschrift adressiert werden.

 

Angaben Stand Februar 2022

[ Exzellent ]

Weitermachen

Sie haben bereits den ersten Schritt getan und interessieren sich für unsere Themen: Risiken gehören für viele Menschen zu den unangenehmen Angelegenheiten. Ihr Interesse aber spricht für ein Risikobewusstsein zu unserer Agenda. Wir kümmern uns um Menschen, Organisationen und Werte.

Als Praktiker und Experten erarbeiten wir vertraulich ein praxisnahes Vorgehen für Sie und begleiten Sie auf dem Weg der Verbesserung.

 

 

[ Loslegen ]

Anpacken

Aufschieben bereit Verdruss und erhöht das Problem: Ihre Anliegen zum Arbeits-, Datenschutz- und Risikomanagement verstehen wir gut. Mit einem fachlichen fundierten Prozessmanagement können Ihre Risiken besser identfiziert und diese im Umgang effektiv und effizient beherrscht werden.

Wir unterstützen Sie bei der erfolgreichen Abwendung von Schaden gegenüber Betroffenen, Mitarbeitenden und Organisationen.

 

[ Kontakt ]

Abklären

Ob Risiko oder nicht - am Beginn jeder Zusammenarbeit stehen Ihre Fragen: Wir hören Ihnen zu, klären gemeinsam Ihr Anliegen und machen dann einen auf Sie und Ihr Team zugeschnittenen Vorschlag zum weiteren Vorgehen. Sie haben bei uns immer das letzte Wort.

Den Anfang bestimmen immer Sie: Unverbindlich und kostenlos können Sie sich für den ersten Schritt gerne an uns wenden.

 

Loading...

[ Nachricht ]

Informiert sein

Nichts gefunden? Jetzt fragen

Kontakt

secc.systemic ug + co kg
(haftungsbeschränkt)

Threema: SE363V4F
Freecall: (0800) 501 56 08
Mail: anfrage@secc-systemic.de

 

Informiert bleiben

Die Himmelsfarbe
Loading...

Sorry, this website uses features that your browser doesn’t support. Upgrade to a newer version of Firefox, Chrome, Safari, or Edge and you’ll be all set.